• Michael

9 gegen 9 und 3 zu 3


So lauten die Endergebnisse beim Spiel der 2. Mannschaft. 9 gegen 9 war das Ergebnis der Spieler die am Ende noch auf dem Platz standen. Jeweils 2 Akteure hatten den Platz früher verlassen müssen. 3:2 war das Ergebnis nach Toren aus Sicht des SVM2. Knapp 100 Besucher hatten den Weg auf den Kieferberg gefunden. Von Beginn an war klar, das wird ein giftiges Spiel. Der FC Queidersbach 1932 e.V. versuchte die Morlautrer Abwehrreihen mit langen Bällen zu überlisten. Doch die stand um die "Langen" Cronauer und Smith sehr sicher. In der 25. Minute gerieten 2 Spieler an der Torauslinie der Queidersbacher aneinander. Es folgten gegenseitige Tätlichkeiten die, vom nicht immer souveränen Schiedsrichter, mit Rot geahndet wurden. In der 43. Minute gab es den ersten Elfmeter im Spiel. Norman Klug, neu im Dress des SVM, verwandelte diesen sicher zum 1:0. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Tobias Brummer das 1:1. Ein Spieler des SVM, schon mit Gelb verwarnt, sollte zum eigenen Schutz ausgewechselt werden, handelte sich beim Gang zur Aussenlinie aber die zweite Gelbe durch Meckern ein. So standen nur noch 9 Spieler auf Seiten des SVM. In der 57. Minute sah es nach einem Sieg für Queidersbach aus. Elfmeter für den FCQ, aber Spielertrainer Bauer verschoss, bzw. der bestens aufgelegte Torwart des SVM, Luca Layes, parierte glänzend. Layes konnte sich im Spiel auch mehrmals per Glanzparade auszeichen. Laut Meinung der Zuschauer auch der beste Spieler auf dem Platz am heutigen Tag. In der 62. Minute traf Alex Tuttobene zum umjubelten 2:1 Führungstreffer per direktem Freistoss. Florian Gashi erhöhte in der 79. Minute auf 3.1 nach einem schönen Solo. Queidersbach kam durch einen Treffer von Bauer aus dem Gewühl heraus nochmal auf 3:2 heran, dies sollte dann aber auch der Endstand sein. Wieder 3 Punkte für die #missionklassenerhalt

0 Ansichten