• Michael

Klarer Kerwesieg für unsere "Zwote"

Deutlich, wie das Ergebnis zeigt, war dass Spiel am Anfang nicht. Das Team aus Enkenbach spielte von Beginn an sehr mutig nach vorne und unser Team agierte in den ersten 20 Minuten doch sehr unsicher. Mitte der ersten Halbzeit fing man sich ein wenig, ohne jedoch zu überzeugen. In der 37. Minute gingen wir dann durch Marcel Meinen mit 1:0 in Führung. Aber auch das brachte keine Sicherheit und man musste kurz vor der Pause noch das 1:1 schlucken. In der Halbzeitpause gab es dann deutliche Worte und es kam ein völlig veränderter SV Morlautern aus der Kabine. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und bereits nach zwei Minuten konnten wir das 2:1 durch Meinen erzielen. Jetzt war die Sicherheit da und es gab in der folge der Zeit sehr viele Chancen. Die Fans mussten bis zur 78. Minute warten, ehe Mensah auf 3:1 erhöhen konnte. Der gleiche Spieler erzielte auch in der 81. Minute das 4:1. In der 87. Minute dann ein Traumtor (direkt verwandelter Eckball) von Anton Artemov. Wiederrum Mensah krönte dann seine starke Leistung in der 90. Minute mit dem Tor zum 6:1 Endstand. Aufgrund der zweiten Halbzeit geht das Ergebnis auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Das junge Team muss lernen, keinen Gegner zu unterschätzen und von Beginn an immer hellwach zu sein. Was in diesem Spiel auch sehr wichtig war, ist die Qualität auf der Bank. Alle Wechsel haben dem Spiel noch mal deutlichen Schwung gegeben. So soll das auch sein, denn man kann nur als Team erfolgreich sein und da gehören alle Mann dazu.

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen